Tanzen in Mainz

Tanzen im Verein - Gemeinsam lernen und trainieren - Spaß am Tanzen

Rybka/Rybka-Schmidt im Deutschlandpokal-Finale

Geschrieben von Isabel Gutmann

Dieses Jahr fand der Deutschlandpokal der Hauptgruppe II S-Klasse ganz in der Nähe, in Kelkheim, statt. Nach ihrer Babypause beim letztjährigen Deutschlandpokal traten Harald Rybka/Sarah Rybka-Schmidt in diesem Jahr wieder an und zeigten, dass sie nichts verlernt haben. Mit ihrem spritzigem Tanzen überzeugten sie Publikum und Wertungsrichter und zogen ins Finale ein, in dem sie den 6. Platz belegten.

DTSA 2019

Geschrieben von Isabel Gutmann

Die DTSA Abnahme war in diesem Jahr aufgrund des Feiertags in das Nachmittagsprogramm gerückt, dies hielt aber die treuen Mainzer DTSA Fans nicht von der Teilnahme ab. Nach einer kurzen Eintanzphase, in der alle Prüflinge nochmal schnell die letzten Ungereimtheiten ausbügeln konnten, starteten nach einem gemeinsamen Gruppenbild auch gleich die „Dance Girls“ unter der Leitung von Petra Regner mit einer Gruppenabnahme im Jazz/Modern Dance. Die jungen Tänzerinnen meisterten die Aufgabe souverän und durften am Ende der Abnahme ein „bestanden“ vom DTSA Abnehmer hören.

Ein Novum in diesem Jahr war, dass wir mit zwei DTSA Abnehmern am Start waren, unsere clubeigene DTSA Abnehmerin Ulrike Jordan sowie Roland Schluschaß. Das führte zu dem glücklichen Umstand, dass immer zwei Paare bei den Einzelabnahmen parallel tanzen konnten, was die Wartezeit der Paare deutlich verkürzte und bei vielen auch die Hemmschwelle senkte auf die Fläche zu gehen, man war ja nicht das einzige Paar, dass sich der Prüfung stellte. Den Argusaugen der Prüfer entging nichts und das anschließende Feedbackgespräch ergab bei allen wertvolle Tipps für die weitere Entwicklung des tänzerischen Könnens.

Die Kindergruppe und die Einzelabnahmen waren jedoch nicht die einzigen DTSA Abnahmen des Tages. Weiter ging es mit einer Gruppenabnahme der Standard Formation, die sich die Möglichkeit nicht entgehen ließ, als Gruppe ein Sportabzeichen zu machen. Um allen Tänzern und Tänzerinnen der Formation die Teilnahme an der DTSA Abnahme zu ermöglichen wurde die Choreographie mehrfach in unterschiedlichen Besetzungen getanzt. Auch diese Abnahmen endeten mit einem „bestanden“ von den Prüfern.

Eine DTSA Abnahme wäre natürlich ohne Helfer im Hintergrund nicht möglich. Die Musikauswahl ist bei der Abnahme immer sehr wichtig, geht es doch darum taktgenaue Stücke des gewünschten Tanzes auszuwählen und die Musik nach Anweisung der Prüfer ein- oder auszublenden, daher einen besonderen Dank an unserer DJane. Auch allen anderen Helfern nochmal vielen lieben Dank.

Last but not least natürlich ein großer Dank an Ulrike Jordan und Roland Schluschaß, die eine tolle Atmosphäre für die DTSA Abnahme geschaffen haben und wertvolle Tipps gegeben haben. Wir freuen uns schon sehr auf die DTSA Abnahme im nächsten Jahr.

Turpins international erfolgreich

Geschrieben von Isabel Gutmann

Bereits über die letzten Monate hinweg haben Mark und Sina Turpin international mit tollen Ergebnissen geglänzt und diverse Finalteilnahmen für sich verbuchen können. Nun kommt ein 5. Platz beim WDSF Sen I Standard in Kaunas dazu, mit dem das Mainzer Paar auf Platz 26 der Weltrangliste vorrückt. Nächstes Ziel der beiden: Top 25!

Aufstieg für Künstlers

Geschrieben von Isabel Gutmann

Die letzten drei Wochen fanden diverse Trophys statt. Uschi und Michael P. Kramer freuten sich Ende Oktober sehr über den Sieg bei der Thüringen-Trophy 2019 und Platz 1 bei den Sen III A Standard.

In Weissach und Reilingen standen im Abstand von nur zwei Wochen zwei TBW-Trophys für die Senioren an mit folgenden Finalisten:

Thomas und Irene Künstler:
Sa (Weissach): 4. von 8 Sen III C-Standard
So (Weissach): 2. von 8 Sen III C-Standard und 4. von 11 Sen II C-Standard
Sa (Reilingen): 3. von 10 Sen III C-Standard und 6. von 12 Sen II C-Standard
So (Reilingen) 3. von 12 Sen III C-Standard
und damit Trophy-Gesamtsieger dieser Klasse und Aufsteiger in die B-Klasse!

Tillmann Weißer und Bettina Uebe:
So (Weissach): 6. von 14 Sen II A-Latein
So (Reilingen): 6. von 7 Sen II S-Standard
und damit 3. in der Trophywertung!

Unsere Hauptgruppenpaare waren in Heilbronn am Start:
Christian und Annalena Deichmann: 5. von 7 Hgr II B-Standard
Patrick Rach und Daniela Nürnberg: 2. von 4 Hgr II C-Standard und 6. von 11 Hgr C-Standard
Dennis Fritz und Anna Bernadini: 2. von 13 Hgr D-Standard
Joachim Pfuhl und Ann-Kathrin Brombosch: 3. von 13 Hgr D-Standard

Und Daniel Hüdür und Lea Marie Masche erreichten in Frankfurt den 3. Platz in der Jun II C-Latein. Knapp am 7paarigem Semifinale vorbei tanzten Hans-Wolfgang und Angelika Scheuer beim internationalen WDSF-Turnier der Sen IV S-Standard in Dresden.

Zwei Mainzer Paare im DM-Semifinale

Geschrieben von Isabel Gutmann

In Karlsruhe fand gestern die DM der Sen I S-Standard statt. Beide startenden Mainzer Paare schafften unter den 36 Paaren den Sprung ins 13paarige Semifinale. Hier platzierten sich Harald Rybka und Sarah Rybka-Schmidt mit Platz 11 einen Platz vor Mark und Sina Turpin auf Platz 12.