Abschlussturniere für Mainzer Standardformationen

Geschrieben von Administrator

Am Samstag fand das letzte Turnier der Regionalliga Süd Standard in Mainz. Das Mainzer B-Team wurde wieder Zweiter und ist damit Vizemeister. Damit ist die Mannschaft für das Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga qualifiziert. 

Auch die 2. Bundesliga Standard tanzte ihr letztes Turnier der Saisaon. Krankheitsbedingt ging das Mainzer A-Team Walsrode mit nur sechs Paaren an den Start. Dennoch kam das Team in das Große Finale und wurde dort Sechster. Damit schließt die Mannschaft die Saison auf dem 5. Tabellenplatz ab.

 

(im) Heimische Kulisse und tolle Stimmung - beste Voraussetzungen boten sich der B-Standardformation des Tanz-Clubs Rot-Weiss Casino Mainz am Samstag für ihren Ligaabschluss. In der Regionalliga Süd der Standardformationen liefern sich seit Saisonbeginn acht Mannschaften ein spannendes Kräftemessen. Sensationell konnte sich die größtenteils aus Studenten bestehende B-Formation des RWC Mainz in drei der vier vorangegangenen Turniere auf Platz 2 vortanzen. Diesen Platz galt es beim Heimturnier am Wochenende zu verteidigen, um ein Ticket zum Aufstiegsturnier in die 2. Bundesliga zu lösen. Zahlreiche Helfer des Tanz-Clubs sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Rund 300 interessierte Zuschauer fanden sich im Sportzentrum Mainz-Laubenheim, um die Mannschaften kräftig anzufeuern. In der Vorrunde mussten die Mainzer als letzte Mannschaft aufs Parkett. Nach einem souveränen Start kam dann der große Schreck, als auf einmal die Musik wegblieb. Um ihre Choreographie „Duffy“ in voller Länge zeigen zu können, bewiesen die Mainzer Tänzer Kondition und legten direkt noch einmal von vorne los. Mit klaren, sauber getanzten Bildern qualifizierte sich das B-Team wie fünf weitere Mannschaften für das Große Finale.

Im Großen Finale spielte dann auch die Musik mit und alle Teams konnten ungestört ihre Choreografien präsentieren. Wie auch in den Turnieren zuvor siegte das Team aus Gießen souverän mit allen Bestnoten. Spannend erwarteten alle die Wertung der Mainzer B-Formation. Als vier von fünf Wertungsrichtern dann die Platzziffer 2 zogen, war klar, dass dies nicht nur beim Abschlussturnier und in der Gesamttabelle den zweiten Rang bedeutet, sondern auch die Teilnahme an der Relegation. Die Freude der Mainzer Formationstänzer war groß und so wurde nach der Siegerehrung ausgelassen mit den anderen Teams Wiener Walzer getanzt.

Zeitgleich fand auch das Abschlussturnier der 2. Bundesliga der Standardformationen in Walsrode statt. Hier musste sich das A-Team des TC RWC Mainz gegen die starke Konkurrenz behaupten. Krankheitsbedingt konnten die Mainzer jedoch nur mit sechs statt acht Paaren auf die Fläche, was allerdings erst am Vorabend feststand. Schnell wurde auf der Fahrt zum Turnier ein Spontantraining auf einem Rastplatz eingelegt und die Choreographie umgestellt. Auch für die größtenteils langjährigen Turniertänzer der S-Klasse keine leichte Aufgabe.

Trotz der widrigen Umstände erreichte das A-Team das Große Finale und machte mit viel Spaß und gutem Tanzen das Fehlen der zwei Paare wett. Die Wertungsrichter platzierten die Mainzer in Walsrode schließlich auf Rang 6, in der Gesamtwertung konnte sich die A-Mannschaft jedoch auf Platz 5 behaupten. „Da wir nur einmal im Monat trainieren, sind wir mit dem fünften Platz in der Abschlusstabelle zufrieden“, kommentierte die Mannschaft-Kapitänin Jeanette Biegner das Ergebnis.